Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

mini-Meisterschaften: Ortsentscheide bis 31. Mai möglich

Wenn es das pandemische Geschehen zulässt

Was sich durch den Lockdown bereits andeutete, steht nun fest: Die Ortsentscheide der mini-Meisterschaften der Saison 2020/21 enden nicht wie vorgesehen Mitte Februar. Deutschlands Vereine können die mit mehr als 1,5 Millionen Teilnehmenden erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport noch bis zum 31. Mai zur Mitgliedergewinnung nutzen - falls es das pandemische Geschehen zulässt. Das Bundesfinale der 38. Saison wird vom Juni in den September verschoben.

mini-Meisterschaften zur Mitgliedergewinnung

In einer Videokonferenz beschloss die für die Koordinierung zuständige AG mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in der vergangenen Woche, die erste Stufe der von den Firmen ARAG, Donic und schulsachen.de gesponsorten Breitensportaktion für Kinder bis zum 31. Mai zu verlängern.

Angesichts seit Herbst geschlossener Hallen ein folgerichtiger Schritt, wie DTTB-Breitensportreferentin Marita Bugenhagen erklärt: "Die mini-Meisterschaften sind für Deutschlands Vereine die beste Gelegenheit, neue Mitglieder zu gewinnen und unseren faszinierenden Sport Kindern und Jugendlichen nahezubringen. Deshalb ist es wichtig, mit dieser Aktion nach der Wiedereröffnung der Hallen für einen längeren Zeitraum präsent sein zu können, um damit auch pandemiebedingtem Mitgliederschwung entgegenzuwirken." Bugenhagen ergänzt: "Wie gut und erfolgreich mini-Meisterschaften auch in Pandemiezeiten unter Beachtung der gültigen staatlichen Regelungen organisiert werden können, haben die Monate September und Oktober mit unseren erfolgreichen Auftaktveranstaltungen gezeigt. Auch das Schutz- und Handlungskonzept des DTTB ist eine sehr gute Planungshilfe."

Bundesfinale im September

Auch das Bundesfinale der 38 besten minis soll weiterhin in Saarbrücken stattfinden, allerdings nicht wie geplant im Juni, sondern erst im September. Nochmals Bugenhagen: "Voraussetzung ist natürlich, dass genügend Ortsentscheide gespielt wurden. Deshalb öffnen wir für die Landesverbände ein neues
Zeitfenster, damit auf regionaler Ebene eine oder mehrere Qualifikationsveranstaltungen gespielt werden können." Im Mai 2021 sollen in einer Videokonferenz die Vertreter der Landesverbände dann über die Durchführung des Bundesfinales informiert werden.

Neue Termine der mini-Meisterschaften 2020/2021:
Ortsentscheide
bis 31. Mai 2021
Qualifikationsentscheide Landesverbände
spätestens bis 15. August 2021
Bundesfinale
September 2021

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge