Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Strukturreform: Enttäuschung für Unterfranken

Verbandsausschuss lehnt unterfränkischen Antrag ab

(Joachim Car) Der Verbandsausschuss des BTTV hat auf seiner richtungsweisenden Sitzung am 25. und 26. November 2017 in Geiselwind den Antrag des Bezirksrats zur Zielstruktur Unterfrankens mit 91 Nein-Stimmen, bei 16 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung, mit großer Mehrheit abgelehnt.

Der Antrag des Bezirkes Unterfranken zielte auf eine ausgewogene Verteilung in Hinblick auf die Mannschaftszahlen in den drei neuen Bezirken und einer damit verbundenen gleichmäßigen Verteilung der Finanzmittel ab.

Ein weiteres Ziel war, dass kein Verein gezwungen werden muss, seinen Altkreis zu verlassen.

Ergebnis weder Fisch noch Fleisch

Die Kompromisslösung, die jetzt vorliegt, ist zwar für den Kreis MSP annehmbar, für den Gesamtbezirk jedoch die schlechtere Alternative und für den Kreis SW nur schwer verdaubar.

Die Konsequenzen dieser Entscheidung für den Bezirk Unterfranken und die Handlungsmöglichkeiten gilt es nun in der Wintersitzung des Bezirksrats am 13. Januar 2018 in Frammersbach zu besprechen.